Polygrafie 3D Druck & Polyjet Druckverfahren

Dieses 3D-Druckverfahren wird aufgrund seiner Eigenschaften sehr gerne und häufig für das Rapid Prototyping verwendet.
Beim Druck werden von einem Druckkopf sehr kleine Tröpfchen eines Photopolymers auf die jeweilige Plattform aufgetragen. Diese werden sofort von einem UV-Licht ausgehärtet, aufgrund dessen weist der Polygrafie-Druck sehr viele Vorteile auf.
Die Schichtdicken von 16 – 32 µm sorgen für eine sehr hohe Detailtreue, es werden zudem Oberflächen erzeugt, welche dem Spritzguss sehr nahe kommen.
Ein weiterer Vorteil des Polygrafie 3D Druck ist, dass bei einem Werkstück verschiedene Materialien eingesetzt werden können.
Das bedeutet, dass während des Druckens unterschiedliche Materialien eingesetzt werden können, dies wiederum führt zu völlig neuen Möglichkeiten und Eigenschaften. Der Polygrafie/Polyjet-Druck ist ein sehr vielseitiges Verfahren, welches sich dadurch speziell für den Prototypenbau eignet.

Jetzt Anfragen

Bitte nennen Sie uns noch die gewünschte Stückzahl auch gerne weitere Anforderungen. Vielen Dank.
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 5 Dateien hochladen.
Bei diesem 3D-Druckverfahren wird das lichtaushärtende Polymer über einen Druckkopf mit vielen Düsen auf eine Plattform aufgetragen. Das flüssige Material wird durch das UV-Licht sofort ausgehärtet, folgend fährt die Plattform um die Dicke der benötigten Schicht nach unten. Des Weiteren wird eine weitere Schicht auf die ausgehärtete Schicht aufgetragen, dieser Vorgang wiederholt sich solange, bis das gewünschte Modell gedruckt wurde. Das Material zerläuft dabei vor dem Härtungsvorgang, weil es in Tröpfchen durch die Düsen aufgetragen wird. Dieser Prozess sorgt für den vorteilhaften Effekt, dass mit bloßem Auge so gut wie keine Rillen zu erkennen sind und dabei eine sehr glatte Oberfläche erzeugt wird. Für überhängende Bestandteile am Modell gibt es eigene Supportstrukturen die diese abstützen, diese werden nach der Fertigung wieder entfernt.
Der Polygrafie-Druck ist für viele verschiedene Anwendungsbereiche geeignet. Zum einen können dadurch hochwertige Prototypen aufgrund der hohen Detailauflösung und der guten Oberflächeneigenschaften hergestellt werden. Zum anderen eignet sich der Polygrafie-Druck auch sehr gut für die Herstellung von Urformen. Aus diesem Grund kommt der Polygrafie-Druck auch immer häufiger in der Schmuckindustrie zum Einsatz. Kleinste Details lassen sich mit diesem 3D-Druckverfahren auch bei Miniaturen realistisch darstellen. Deshalb ist der Polygrafie-Druck auch bei Designern und Modellbauern sehr beliebt.
Die Vorteile beim Polygrafie/Polyjet-Druck liegen in der sehr hohen Auflösung und Genauigkeit. Des Weiteren sorgt dieses 3D-Druckverfahren für sehr glatte Oberflächen, es sind nahezu keine Schichten sichtbar. Zudem ist die Kombination verschiedener Materialien ein deutlicher Vorteil gegenüber anderen Verfahren. Als Nachteile wären die langen Druckzeiten, das kostenintensive Verfahren und die benötigten Stützkonstruktionen zu erwähnen.
Beim Polygrafie-Druck kann zum Beispiel Vero verwendet werden, dies ist ein Kunststoff mit enorm hoher Auflösung. Auch der gummiartige Kunststoff namens Tango mit einstellbarer Shore-Härte, digitales ABS und Polypropylenähnliches Material, können für den Polygrafie-Druck eingesetzt werden.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

3DXXL | Elsterstraße 2 | 70806 Kornwestheim
E-Mail: info@3dxxl.net